----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Widerrufsrecht bei Maklerverträgen

Seit dem 13. Juni 2014 ist der Verbraucherschutz bei Maklerverträgen in Kraft getreten.

Wie bisher steht Verbrauchern ein14-tägiges Widerrufsrecht zu, sollten diese Verträge im Wege des
Fernabsatzes, also ausschließlich übers Internet, per Telefon oder per Post geschlossen werden.

Da das Maklergeschäft sehr schnelllebig ist, muss der Makler die Informationspflichten peinlich genau einhalten.

Der Makler muss den Verbraucher auch darüber belehren, dass er in diesen Fällen Wertersatz für erbrachte Leistungen schuldet, selbst wenn der Vertrag innerhalb der Widerrufsfrist widerruft.

Soll der Makler schon vor Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist aktiv werden, muss der Verbraucher dies ausdrücklich verlangen und auf dem Formular entsprechend ankreuzen.

Die Firma Griebl Immobilien wird vor Wohnungs- oder Hausbesichtigungen, bzw. schon mit der Versendung des Exposés dem Verbraucher eine schriftliche Widerrufsbelehrung übergeben und sich deren Empfang quittieren lassen.










Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren